UPS & Fedex Betrugsmasche auf Facebook

Seit Corona nimmt diese Betrugsmasche mal wieder Fahrt auf. Betrüger versuchen so an das Geld von gutgläubigen Anzeigenerstellern zu kommen. Der ganze Betrug läuft folgendermaßen ab:

Unter einer Anzeige schreibt der Betrüger das er Interesse hätte und bittet Sie um eine private Nachricht. Meistens mit den Sätzen:

. private Nachricht bitte

. kontaktieren sie mich per Messenger usw.usw

UPS & Fedex Betrugsmasche auf Facebook

Nun kommen Bezahlangebote per UPS oder FEDEX Geld Transport. Die Texte sind meistens leicht abgeändert aber im Sinn gleichwertig:

„OK Ich möchte Ihnen das Geld jedoch in bar in einem Umschlag über den Kurierdienst der UPS GROUP an Ihre Adresse senden. Sobald das Geld eingegangen ist, sende ich einen Abholservice zu Ihnen nach Hause. Das heißt, der UPS SERVICE kommt zu Ihnen nach Hause und gibt Ihnen Ihr Geld. Sobald Sie Ihr Geld erhalten haben, geben Sie ihm den Artikel, damit er ihn zu mir nach Hause schicken kann.“

Oder ein weiteres Beispiel:

UPS & Fedex Betrugsmasche auf Facebook

Man soll dann seine Kontaktdaten angeben und bekommt dann kurze Zeit später eine perfekt gemachte eMail die aber nicht von UPS oder FEDEX stammt sondern in Wirklichkeit von dem Betrüger. In der Mail wird dann verlangt das man 50 Euro für den Transport bezahlt. Oftmals werden dann sogenannte Paysafe Karten vorgeschlagen. Jede Tankstelle und fast jedes Kiosk verkauft solche Guthabenkarten. Nachteil dieser Karten ist das sobald jemand den darauf gedruckten Code kennt im Besitz des Guthabens ist. Oftmals verlangt der Betrüger dann ein Bild von der Paysafecard genau aus diesem Grund. Sobald er das Bild von der Karte hat löst er die Karte ein und das Geld ist verschwunden.

In den Mails niemals auf irgend welche Links klicken! Niemals Geld überweisen und niemals Geld übergeben.

Am besten immer mit der Polizei drohen oder sogar eine Anzeige bei der Polizei einreichen. Das geht auch online!!!!
https://online-strafanzeige.de/

Achtung! SMS mit Link zur Paketverfolgung

Achtung!!! Rettungsanleitung und Warnung zum aktuellem Virus der via SMS versendet wird. Gefahr von Handyvirus via SMS.

Aktuell sind erneut SMS im Umlauf, die einen Link zur Paket-Verfolgung beinhalten. Statt den Standort des Päckchens zu sehen wird jedoch eine Schadsoftware auf dem Smartphone installiert. Hier bekommt ihr alle bisher bekannten Infos dazu & wie man sich verhalten sollte.

Auf keinen Fall bei der SMS auf den enthaltenen Link drücken!

📦 PAKETBENACHRICHTIGUNG

In den Kurznachrichten ist meist nur ein kurzer Text, in dem auf ein eintreffendes Paket hingewiesen wird. Um den Versand des Päckchens zu verfolgen, solle man auf einen mitgesandten Link klicken. Das Ziel dahinter ist es, Schadsoftware auf das Gerät zu bringen. Durch das Öffnen des Links wird das Mobiltelefon kompromittiert und die Schadsoftware installiert. Anschließend werden durch die Software SMS Nachrichten mit gleichem Inhalt automatisiert an viele andere Kontakte versendet – in manchen Fällen wurden bei einer unbemerkten Infektion weit über 1.000 Nachrichten (teilweise auch an ausländische Nummern) verschickt.

Dies kann je nach Tarif zu erheblichen Kosten führen.‼

WIE VERHALTE ICH MICH RICHTIG?

Die SMS direkt löschen und keinesfalls auf den Link klicken. Zusätzlich die Informationen auch in der Familie und mit Freundinnen und Freunden teilen. Es ist zudem möglich, eine Drittanbietersperre in den Einstellungen des Mobiltelefons zu aktivieren, um die Installation solcher Software in Zukunft zu verhindern. Wenn Ihr bereits auf den Link geklickt habt, dann schaltet euer Handy in den Flugmodus und informiert den Provider.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat hier einige weitere Informationen zusammengestellt, wie ihr euer Smartphone sichern könnt:

➡️https://www.bsi.bund.de/…/schutz-fuer-mobilgeraete_node…

Unabhängig davon, ob Sie auf den Link geklickt haben oder nicht, könnt ihr deswegen eine Anzeige erstatten. Ein Screenshot der Nachricht wäre hier für die Ermittler:innen wichtig. Die Anzeigenerstattung ist auf jeder Polizeidienststelle und auch in unserer Onlinewache möglich:

➡️https://onlinewache.polizei.hessen.de/ow/Onlinewache/