Wie sicher ist das Iphone noch?

Apple hat ja immer für seine Sicherheit geworben. Unter anderem wurden auch immer mal wieder Artikel verbreitet bei denen Apple dafür gelobt wurde das der Konzern sich weigert Passwörter oder Daten von Verbrechern herauszugeben. Alles Bullshit.
Wir können nach den aktuellen Erkenntnissen nur jedem abraten sich so ein Schnüffeltelefon zu kaufen. Jetzt werden 95% der IPhone Besitzer erwiedern “ich habe doch nix zu verbergen” diese Einstellung hören wir oft. Aber genau diese Einstellung macht das ganze so gefährlich. Niemand ist wirklich bewußt wie viele Informationen man über eine einzelne Person erhält durch normale Nutzerdaten. Und das Obwohl und Google und Amazon es uns täglich vormachen. Wir geben bei Google zum Beispiel Suchbegriffe zum Thema Harley ein und schwups werden uns bei Amazon oder bei Facebook passende Werbeanzeigen angezeigt. Vieles ist schon so normal geworden das man sich überhaupt keine Gedanken über das ganze macht. Gibt man dann noch bei Facebook oder bei Google den Suchbegriff Bandidos oder Hells Angels ein so kann man Rückschlüsse darauf ziehen das die besagte Person zum Umfeld einer Rockergruppierung Bezug hat. Und schon könnte man in einer Kartei landen obwohl man eventuell nur das Thema Rocker interessant fand. Was hat das ganze jetzt eigentlich mit dem Iphone zu tun? Nun Apple schafft eine neue Ebene der Überwachung. Das fängt mit dem Thema Airtags an und hört mit der Bilderkontrolle auf.

Das günstigste Apple-Produkt ist auch das praktischste. Mit den AirTags finden Sie verlorene Gegenstände ruckzuck wieder – in der Couch-Ritze genauso wie am anderen Ende der Welt.

Apple

An sich nach eine gute Sache. Man findet sein Bike oder seine Brieftasche und oder auch seine Frau wieder wenn sie verloren geht. Wir selbst vermieten ja schon seit Jahren GPS Sender die für ähnliche Aufgaben benutzt werden. Sicherlich ist auch der ein oder andere Ehemann dabei der damit seine Frau kontrolliert, da wir aber nie fragen warum der Kunde den GPS ausleihen will kann man das nicht ganz ausschließen. Da kann man Apple nicht wirklich einen Vorwurf machen. Was viele aber überlesen ist die Tatsache das diese Funktion auch das Orten ermöglicht wenn die Telefone abgeschaltet wurden. Selbst wenn das Telefon sich aufgrund von mangelnder Batterieleistung abschaltet ist noch genug Energie vorhanden um eben eine Ortung vorzunehmen. Ab der iOS/iPadOS Version 14.5 funkt Apple über sein “Find my”-Netzwerk ohne das der Nutzer es bemerkt die aktuellen sich in der Umgebung befindenen Airtags an den Find my Zentralserver. Find my ist der Verbund aus allen iPhones, die andere Apple-Geräte in ihrer Nähe aufspüren und deren Standort melden können – unabhängig vom jeweiligen Besitzer.
Apple nutzt die Funktion schon seit längerem für “Meinen Mac suchen”. Mit deren Hilfe können Nutzer ihren verlorenen oder gestohlenen Laptop auch dann noch orten, wenn dieser keine Online-Verbindung hat. Er gibt sich per Bluetooth in seiner näheren Umgebung zu erkennen und hofft einfach darauf, dass sein Signal früher oder später von einem vorüberziehenden iPhone eingefangen und übertragen wird. So wird der Freund oder die Freundin mal schnell zum Gehilfen bei der Ortung oder Überwachung.
Als jetzt noch bekannt wurde das diese Funktion auch gegeben ist wenn das Telefon abgeschaltet wurde oder der Akku eben nicht mehr für einen normalen Betrieb ausreicht, macht das ganze noch viel brisanter. Denn so kann der Nutzer eine Ortung seines Iphones / Ipads oder eben dieser Airtags nicht mehr durch Abschalten unterbinden. Denn das Telefon soll ja noch nach dem ausschalten eine zeitlang mit dem Find Me Netzwerk kommunizieren können. Zusammen mit der Funkzellenortung die ja schon lange von Ermittlungsbehörden genutzt wird ergiebt sich hier eine lückenlose Überwachung. Das ganze wird jetzt sicherlich noch einige Jahre benötigen bis es bei den Ermittlungsbehörden zum Einsatz kommt. Aber es sollte jedem zu denken geben. Mittlerweile rudert Apple bei den Airtags schon ein wenig zurück und versucht den Mißbrauch durch Endkunden / Stalker zu verhindern indem die Airtags nach zwei Tagen piepsen sollen und jedes Iphone im Umkreis eine Alarmmeldung erhalten soll. Das wird aber auf keinen Fall ausreichen. Das Iphone entwickelt sich immer mehr zum Traumprodukt für Stalker / Ermittlungsbehörden und Geheimdienste.

Als würde das jetzt nicht schon reichen hat Apple auch schon angekündigt das Iphone ab Oktober als Scanner für Kinderpornografie zu verwenden. Auch hier versucht Apple diese Funktion schön zu verpacken. Der Deckmantel zum Schutz von Kindern zieht bei allen. Wer will schon Kinderschänder unterstützen. Durch diesen Vorwand bekommt man eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung.

Der Hersteller schaffe damit aber ein Überwachungssystem, bei dem “iPhones sich selbst durchsuchen können” und zwar nach beliebigen Inhalten, die Apple vorgibt – auf eigene oder auf fremde Anweisung. Apple schaffe damit eine neue Welt, in der iPhones gegen ihre Besitzer arbeiten. Und hier sind wir wieder bei dem am Anfang beschriebenen Möglichkeiten. Auf Anweisung kann nach einer bestimmten Person, einem bestimmten Bild oder einem bestimmten Inhalt zum Beispiel ein Vereinsheim einer Rockergruppe gesucht werden. Das alles geht aktuell noch nicht, aber eine Zweckentfremdung ist nur noch eine Frage der Zeit. Sobald diese Art der Handydurchsuchung von der breiten Bevölkerung anerkannt wurde wird auf kurz oder lang der nächste Schritt folgen. Technisch müßte das System nicht umgestellt werden. Ein einfacher weiterer Befehl würde ausreichen. Das alles macht das Iphone vom Traumspielzeug zum Apltraum eines jeden Bürgers. Welcher Schaden mit solchen Werkzeugen entstehen kann, sieht man aktuell in Afghanistan mit der Machtübernahme durch die Taliban. 20 Jahre lang wurden Daten gesammelt und Profile angelegt von einer Regierung die Gesetze und Regeln beachtet hat. Und innerhalb von 2 Wochen wird die gleiche Technik dazu benutzt um Gegner zu finden. Mittlerweile sind wir zum Glück nicht die Einzigsten die versuchen Alarm zu schlagen. Aktuell kann man leider nur jedem davon abraten so eine Wanze zu erwerben und das auch wenn man nicht zu verbergen hat. Dazu muß man nicht wie in den vorherigen Beispielen Rocker sein nein es reicht schon die falsche Religion, die falsche Partei oder eben die fallschen Freunde um die Folgen spüren zu können. Deutschland wird beim Datenschutz sicherlich das ganze ausbremsen aber das Urlaubsland oder der Job im Ausland kann da schon zum Verhängnis werden. Und gerade Afghanistan hat uns gezeigt wie schnell sich etwas ändern kann.

Überwachung pur mit dem Iphone von Apple

Über viele Jahre galt das Iphone für sicher! Durch Berichte in den Medien wurde suggeriert das es nicht möglich wäre ein Iphone zu entsperren ohne von der Pin Kenntnis zu haben.

Angeblich konnten sogar Iphones der Terorristen nicht entsperrt werden. Aber auch hier mehr Schein wie Sein. Angeblich sind auch Messenger mit der sogenannten End zu End Verschlüsselung auf dem iPhone in der Lage neugierige Blicke durch Behörden oder Hacker abzuwehren. Alles Bullshit. Spätestens im Herbst ist Apple mit der dann aktuellen iOS Version in der Lage alles zu durchsuchen was sich auf dem Handy, dem Tablet oder dem Pc befindet, oder auch in die Cloud geladen wird.
Jetzt ist natürlich Apple auch klar das man nicht so einfach eine Bespitzelung der Apple Nutzer einführen kann, ohne massiv Federn zu lassen. Also packt man das ganze schön in ein Thema wo niemand wagt sich dagegen aufzulehnen! Ein Argument lautet:

Zum Schutz der Kinder soll iMessage in Zukunft Nacktfotos erkennen können und die Kinder sollen davor gewarnt werden.

Zusätzlich sollen die Eltern auch eine Warnmeldung erhalten. Das hört sich doch schonmal schön an oder? Und wir alle wollen ja das es unseren Kindern gut geht und das sie niemals solche Bilder sehen müssen. Natürlich sollen erstmals nur die Fotos gescannt werden die in der iCloud landen oder die über den Messenger versendet wird. Schlägt der Scanner an sollen die Nachrichten, Bilder und auch die Videos zum Beispiel an staatliche Behörden weitergeleitet werden. Das ganze natürlich gesteuert über eine automatische KI.
Im Klartext alles was normal über eine Ende zu Ende Verschlüsselung geschützt war, wird dann ab sofort durch diese Hintertür scannbar. Heute sind es Nacktbilder oder Kinderpornos und morgen dann die ganzen anderen Wünsche der Behörden und Spitzeldienste. Das Programm dann zu erweitern ist dann nur eine Zeile Programmcode.
Dann kann es mal kurz passieren das ein Nacktfoto von der Frau mal kurz seine Runde macht. Oder die Kommunikation wird kontrolliert nach Schlagwörtern von Regierungsgegnern oder Reportern. Wer jemals mit der KI von Facebook kämpfen mußte, weiß wie schnell da Fehler passieren und wie schnell man dort mal gesperrt wird. Wie schnell wirst du dann plötzlich versehentlich zum Kinderschänder?! Wie schnell wirst du mal kurz abgehört oder ausspioniert? Wie schnell landet mal das Bild deiner nackten Frau im Spind eines Apple Mitarbeiters? Oder wird als Entspannungsvorlage genutzt?

Bis heute kann ich nicht verstehen warum sich Menschen freiwillig eine Alexa, eine Siri und Co in die Wohnung stellen können. Vor allem weil es schon mehrfach bekannt wurde das Mitarbeiter damit in die Räume horchen konnten. Ich will erst gar nicht erwähnen was ein guter Hacker so alles damit machen könnte. Die Kamera im Pc oder die Alexa auf dem Tisch lassen bei dem ein oder anderem den Puls höher schlagen. Wo bekommt man schon eine Bespitzelung so frei Haus geliefert.

Ganz ehrlich nach welchen Inhalten gesucht wird, kann nicht kontrolliert werden! Es fängt an mit der “Nacktfoto Erkennung” und kann damit enden das ganze Datenkopien dann in irgend einer Datenbank landen. Die ICloud war und ist bisher nicht sicher! Jeder der eine Cloud benutzt liefert den Behörden und auch Apple alle Daten frei Haus. Aus diesen Daten kann jemand unglaubliche Informationen über einen sammeln. Welche Vorlieben hat man, wo geht man oft essen, wann sind die Arbeitszeiten oder wo sind die Standorte der letzten 12 Monate. Welche Krankheiten hat man gerade oder hatte sie. Wo kauft man ein und vor allem was. Es ist unglaublich was man so alles aus unverfänglichen Daten rausholen kann.


Mit der Technik erfüllt Apple nicht nur die Träume der Strafverfolgungsbehörden und der ganzen Regierungen nein durch das nachgeben und öffnen der Verschlüsselung wird auch gleichzeitig Druck auf alle anderen Anbieter wie etwa Signal oder Threema ausgeübt. Eine Überwachung mit dem Vorwand der Schutz der Kinder zu ermöglichen wird nur wenig Gegenwehr finden. Der einfache Bürger will und kann sich über die tatsächlichen Folgen keine Gedanken machen, im reicht das vorgeschobene Argument aus.


Was viele aber vergessen oder nicht sehen wollen ist die Tatsache das eine Ende zu Ende Verschlüsselung unsere Grund und Menschenrechte sichert. Sie ermöglicht es, private oder intime Dinge zu kommunizieren oder zu teilen, ohne dass jede Handlung überwacht, vermessen und kommerzialisiert wird. Ohne die Verschlüsselung könnten Journalisten ihre Quellen nicht mehr schützen, kritische Stimmen in Diktaturen können sich nicht mehr erheben, Aktivisten können sich nicht mehr vernetzen und sensible Daten wären offen einsehbar. Apple und die EU Kommision müssen aufgehalten werden. Ich werde mich daher auf jeden Fall von meinem iPhone trennen.

In der Zeit der Pandemie wurden schon einige unglaubliche Sachen ohne das die Mehrheit der Bevölkerung es mitbekommen hat umgesetzt! Bargeldgrenze, Trojaner und einfachere Möglichkeiten der Hausdurchsuchung und Bespitzelung durch Geheimdienste und Behörden. Gesetze wurden geändert oder verschärft, und eine totale Überwachung ist langsam kein Orwell Märchen mehr. Es würde hier Seiten füllen alles aufzulisten was aktuell alles eingeführt, verändert oder verschärft wurde.
Corona wurde von der Politik dafür benutzt um den Bürger abzulenken, Bargeld einzugrenzen, und um den Bürger noch mehr überwachen zu können. Nein ich bin kein Querdenker und nein ich glaube auch nicht das es Corona nicht gibt.

Wo ich mir aber sicher bin ist die Tatsache das Corona geschickt durch die Politik genutzt oder sollen wir sagen ausgenutzt wird.

Was hat es denn gebracht das die 500 Euro Scheine abgeschafft wurden? Glaubt wirklich jemand das durch abgeschaffte 500er und eine Bargeldgrenze von 10.000 Euro wirklich auch nur ein Terrorist ausgeschaltet wird. Nein aber man verhindert so Schritt für Schritt das jemand am Staat vorbei Geld verdienen kann.

Schwarzarbeit soll unmöglich werden. Was der Staat aber vergisst: viele Familien halten sich nur mit so Jobs über Wasser oder leisten sich damit einen Urlaub der wiederrum die Familie und den Bürger still hält. Da wird Abends irgendwo geputzt oder dem Nachbar sein Bad wird neu renoviert. Der damit finanzierte Restaurantbesuch was sich der Familienvater über eine kleine Arbeit dazuverdient hat, fehlt dann nicht nur der Familie sondern auch dem kleinen Restaurant Betreiber der so wieder Steuern in die Kasse spült. Und wieder werden nur die Ketten und Großen Player übrig bleiben. Heute als Vorstufe sind es 10.000€ und morgen dann 1000€.

Oder ist jemand von euch aufgefallen wie oft man an der Kasse gebeten wird bargeldlos zu zahlen wegen der angeblichen Covid Virengefahr! So ein Humbug. Durch die Kartenzahlung versuchen die Ketten das Bargeld zu verdrängen. Denn ohne Bargeld muß man kein Geld zählen, man muß es nicht abholen lassen und die Angestellten können nicht mehr Bargeld versehentlich einstecken. Somit auf der ganzen Länge ein Gewinn. Kartenanbieter gehen von einem Mehrgewinn der Ladeninhaber von bis zu 10% aus. Nicht das Infektionsrisiko sondern die Gewinnmaximierung waren hier die treibenden Kräfte.

Für den Staat ein plus und für die Ladeninhaber und Kartenanbieter auch. Bargeld hat schon immer unabhängig gemacht. Hat sich eigentlich überhaupt mal jemand darüber Gedanken gemacht was passieren würde wenn die Bank morgen die Karte einfach sperren würde? Was würde im Kriegsfall passieren oder beim Zusammenbruch einer Regierung? Was wenn das Bankensystem wie 2012/2019 in Griechenland kollabiert. Oder nehmen wir mal China als Beispiel. Wenn du zu viele minus Punkte auf deinem Verhaltenskonto hast, darfst du plötzlich nicht mehr reisen oder Luxusgüter kaufen! Oder dein Einkauf wird einfach eingeschränkt. Hier mal ein Link zu Wikipedia über das Sozialkredit-System in China.

Folgen eines negativen Ratings

Karrieren bei staatlichen und staatsnahen Organisationen können behindert werden. Möglich sind Reisebeschränkungen (keine Zug- oder Flugzeugtickets mehr), die Drosselung der Internetgeschwindigkeit, der Ausschluss von öffentlichen Ausschreibungen und höhere zu zahlende Steuern. Anfang 2019 wurde bekannt, dass die chinesische Regierung im Jahr 2018 auf Basis von Daten aus dem Projekt Goldener Schild, den Kauf von 17,5 Millionen Flugtickets und 5,5 Millionen Zugfahrtscheinen durch Personen verweigert hatte, weil man den Reisenden verschiedene kleinere Verstöße zur Last legte und sie so über zu wenige Sozialpunkte verfügten.

Wikipedia.org/wiki/Sozialkredit-System

Wird das Bargeld weiter eingeschränkt oder gar abgeschafft wird genau das auf uns zukommen. Wenn wir mal ehrlich sind wer von uns hatte nicht mal Krach mit der Bank oder wer hat schonmal Probleme wegen der Schufa oder der Creditreform bekommen? Wie weit sind wir dann noch davon entfernt? Solche Rating Systeme sind schon lange bei uns aktiv nur keinem ist es wirklich richtig bewußt.

Mit einer schlechten Schufa bekommst du kein Konto auf der Bank, kein Kredit und auch keine Ware bei einigen Internethändlern. Du bekommst keinen Handyvertrag und wenn nötig auch keine Wohnung. Mit Bargeld konnte man das immer irgendwie ausgleichen aber wenn das abgeschafft wurde?!
So lange wir die Kreditkarten und die bargeldlosen Zahlsysteme aus Bequemlichkeit nutzen, schaffen wir uns langsam unser eigenes Grab und verlieren so Stück für Stück unsere Freiheit.

Und wer das alles für Hirngespinste eines IT Technikers hält der kann gerne die Stellungsnahme der Bundesbank zum Infektionsrisiko von Bargeld lesen.


“Bundesbankvorstand Johannes Beermann hat darauf hingewiesen, dass die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus über Bargeld äußerst gering ist. „”Die Wahrscheinlichkeit, sich mittels Bargeld anzustecken, ist geringer als bei vielen anderen Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens”“, so Beermann in einem Pressegespräch in der Bundesbank. „”Von Banknoten und Münzen geht kein besonderes Infektionsrisiko für den Bürger aus”“. Die Euro-Banknoten seien so konzipiert, dass sie beim täglichen Gebrauch kaum verschmutzten. Zudem seien die 5- und 10-Euro-Banknoten, die besonders oft als Wechselgeld von Hand zu Hand gehen, zusätzlich mit einem Schutzlack gegen Verschmutzung versehen.”

www.Bundenbank.de

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/werden-coronaviren-durch-bargeld-uebertragen/

Aktuell nimmt das ganze Fahrt auf! Gegen die Pläne von Apple, Dateien auf den Mobiltelefonen seiner Kund:innen zu durchsuchen, laufen jetzt auch Journalistenverbände Sturm. Sie sehen die Pressefreiheit in Gefahr und warnen vor dem Ausbau des Systems in autoritären Regimen.

Einige Portale und Internetseiten berichten jetzt massiv über den Plan von Apple. Mal schauen wie das noch Kreise zieht.

aktuell finden Angriffe auf Zyxel Firewalls statt!

Achtung an alle Inhaber einer Zyxel Firewall! Durch Günter Born ist uns bekannt geworden das gerade Cyberangriffe auf Produkte des Herstellers Zyxel stattfinden. Produkte wie USG/ZyWALL, USG Flex und der ATP- und VPN Serie mit On-Premise-ZLD Firmware sind betroffen. Admins sollten auf ein neues Benutzerkonto achten!
Diejenigen die den Nebula-Cloud-Management Modus verwenden, sind nicht betroffen.
Die aktuelle Schwachstelle konnte noch nicht ausgemacht werden. Der Angriffsvektor ist bis zur aktuellen Zeit noch unbekannt.

Zyxel bietet mehr Infos auf einer engl Hilfeseite. Diese finden Sie hier >>>

Achtung! SMS mit Link zur Paketverfolgung

Achtung!!! Rettungsanleitung und Warnung zum aktuellem Virus der via SMS versendet wird. Gefahr von Handyvirus via SMS.

Aktuell sind erneut SMS im Umlauf, die einen Link zur Paket-Verfolgung beinhalten. Statt den Standort des Päckchens zu sehen wird jedoch eine Schadsoftware auf dem Smartphone installiert. Hier bekommt ihr alle bisher bekannten Infos dazu & wie man sich verhalten sollte.

Auf keinen Fall bei der SMS auf den enthaltenen Link drücken!

📦 PAKETBENACHRICHTIGUNG

In den Kurznachrichten ist meist nur ein kurzer Text, in dem auf ein eintreffendes Paket hingewiesen wird. Um den Versand des Päckchens zu verfolgen, solle man auf einen mitgesandten Link klicken. Das Ziel dahinter ist es, Schadsoftware auf das Gerät zu bringen. Durch das Öffnen des Links wird das Mobiltelefon kompromittiert und die Schadsoftware installiert. Anschließend werden durch die Software SMS Nachrichten mit gleichem Inhalt automatisiert an viele andere Kontakte versendet – in manchen Fällen wurden bei einer unbemerkten Infektion weit über 1.000 Nachrichten (teilweise auch an ausländische Nummern) verschickt.

Dies kann je nach Tarif zu erheblichen Kosten führen.‼

WIE VERHALTE ICH MICH RICHTIG?

Die SMS direkt löschen und keinesfalls auf den Link klicken. Zusätzlich die Informationen auch in der Familie und mit Freundinnen und Freunden teilen. Es ist zudem möglich, eine Drittanbietersperre in den Einstellungen des Mobiltelefons zu aktivieren, um die Installation solcher Software in Zukunft zu verhindern. Wenn Ihr bereits auf den Link geklickt habt, dann schaltet euer Handy in den Flugmodus und informiert den Provider.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat hier einige weitere Informationen zusammengestellt, wie ihr euer Smartphone sichern könnt:

➡️https://www.bsi.bund.de/…/schutz-fuer-mobilgeraete_node…

Unabhängig davon, ob Sie auf den Link geklickt haben oder nicht, könnt ihr deswegen eine Anzeige erstatten. Ein Screenshot der Nachricht wäre hier für die Ermittler:innen wichtig. Die Anzeigenerstattung ist auf jeder Polizeidienststelle und auch in unserer Onlinewache möglich:

➡️https://onlinewache.polizei.hessen.de/ow/Onlinewache/

Gigaset hat Probleme! Update Server gehackt?

Am 04.04.21 um 7:13 Uhr fing unsere Basis an mit spinnen. Wir haben von seltsamen Rufnummern Anrufe empfangen. Ein abheben war jedoch nicht möglich. Erst warene es Nummern von 200 bis 205 und dann im 1000er Block.
Bei unserem Sip Anbieter konnten diese Nummern aber nicht in der Anruferliste festgestellt werden.


Gigaset hat Probleme! Update Server gehackt?


Unser Telefon mußte dann komplett zurückgesetzt werden um wieder fehlerfrei zu funktionieren. Eine Suche auf den einschlägigen Portalen ergab aber keine Hinweise auf weitere Nutzer die betroffen waren.

Update:
Inzwischen gibt es mehrere Hinweise das hier doch ein gezielter Angriff auf die Updateserver von Gigaset gegeben hat. Überwiegend waren Mobiltelefone Ziel dieses Angriffs. Wir waren anscheinend nur Beiwerk oder Streuverlust.

Update 2:

Nun ist es amtlich! Auf Heise wird über diesen Vorfall berichtet. Seltsamerweise redet aber immer noch niemand darüber das auch Home Gigaset Geräte betroffen waren. Eventuell hatten wir ja einfach nur Pech.

https://www.heise.de/news/Gigaset-Malware-Befall-von-Android-Geraeten-des-Herstellers-gibt-Raetsel-auf-6006464.html